Direkt zum Inhalt
Sowohl der Eingang zur "Eurosat Coastiality"-Attraktion (siehe Foto) als auch der Zugang zum "Eurosat - CanCan Coaster" wird ab Sommer in der silbernen Kultkugel möglich sein. (Foto: Europa-Park)

Freizeitparks: Europa-Park inszeniert VR-Erlebnis mit Blockbuster „Valerian“

Die Europa-Park GmbH & Co Mack KG und Regisseur Luc Besson gehen nach Angaben des Unternehmens erneut gemeinsame Wege: Im Zuge der umfangreichen Erneuerungen im Französischen Themenbereich wird das künftige Virtual Reality-Erlebnis auf „Eurosat Coastiality“ mit Bessons Weltraum-Blockbuster „Valerian – Die Stadt der Tausend Planeten“ bespielt.

Um das besondere Fahrvergnügen zu ermöglichen, wird demnach erstmals ein separater Bahnhof mit Verschiebegleis in die Darkride-Achterbahn integriert. Somit existieren ab Sommer mit dem klassischen „Eurosat – CanCan Coaster“ und der innovativen VR-Fahrt zwei Attraktionen in einem Fahrgeschäft, die die gleiche Streckenführung nutzen.

Mit den Um- und Neugestaltungen im Französischen Themenbereich bietet der Europa-Park seinen Gästen ein Höchstmaß an Authentizität und französischer Lebensfreude, so die Verantwortlichen. Die gesamte Fassade des „Eurosat – CanCan Coasters“ erhält eine neue, lebhafte Optik und wird sich den Besuchern in Anlehnung an das bekannte „Moulin Rouge“ – das Pariser Markenzeichen für Spaß und Unterhaltung seit 1889 – in einem neuen Look präsentieren und will somit die reiche Kultur und Historie Frankreichs auf sehenswerte Art erlebbar machen.

Foto: Europa-Park

Deutsch