Direkt zum Inhalt
Tourenwagen Classics bei der DTM

Laut. Nah. Dran. - DTM Saisonplanung 2019

Das Rahmenprogramm der DTM-Saison 2019 ist bereits sechs Monate vor dem Saisonstart nahezu ausgebucht: Motorsport-Fans können sich an den neun Rennwochenenden ein abwechslungsreiches Programm auf der Rennstrecke freuen. Drei Tage lang gilt von morgens bis abends das DTM-Motto „Laut. Nah. Dran.“ – und zwar auch dann, wenn die DTM gerade nicht fährt. Die Zeitpläne sind prall gefüllt mit hochwertigen Rennserien.

„Mit der Einführung der über 600 PS starken Vierzylinder-Turbomotoren läutet die DTM 2019 eine neue Ära ein. Die Fans an den Rennstrecken können sich auf noch aufregenderes Racing als bisher freuen. Das gilt auch für das Rahmenprogramm“, sagt Achim Kostron, Geschäftsführer der DTM-Dachorganisation ITR GmbH. Frederic Elsner, Head of Operations & Event bei der ITR, fügt hinzu: „Die DTM-Events warten 2019 mit hochklassigen Rahmenrennserien auf. Wir freuen uns sehr, dass wir diesbezüglich im nächsten Jahr deutlich mehr zu bieten haben als zuletzt.“

Comeback: Porsche gibt Vollgas bei der DTM
Mit der Verkündung des DTM-Kalenders 2019 beim Saisonfinale vor wenigen Wochen hatte die ITR bereits die Formel-3 sowie die W-Series als festen Bestandteil der Veranstaltungen verkündet. Besonders bemerkenswert: Der Porsche Carrera Cup feiert nach einjähriger Pause sein Comeback bei der DTM. An gleich sechs Rennwochenenden werden Porsche Markenpokale im Rahmenprogramm auftreten. Der Porsche Carrera Cup Deutschland trägt Rennen bei der DTM am Hockenheimring (Saisonauftakt) und am Norisring aus. In Zolder, Assen und am Nürburgring bereichert der Porsche Carrera Cup Benelux das Programm. In Misano ist der Porsche Carrera Cup France mit von der Partie.

Porsche Carerra Cup Deutschland
Porsche Carerra Cup Deutschland

Freuen dürfen sich DTM-Fans auch auf eine echte Weltpremiere. Die neu geschaffene, internationale W-Series trägt ihre Rennen zunächst exklusiv bei der DTM aus. In baugleichen Formel-Fahrzeugen kämpfen junge Fahrerinnen aus der ganzen Welt nicht nur um Pole-Positions und Siege, sondern auch um ein Preisgeld in Höhe von 1,5 Millionen US-Dollar, um sich für höhere Aufgaben im internationalen Motorsport zu empfehlen. Die Autos werden von 4-Zylinder-Turbomotoren mit 1,8 Litern Hubraum angetrieben und entsprechen den neuesten Sicherheitsanforderungen des Automobil-Weltverbands FIA. Die W-Series ist bei den ersten sechs Veranstaltungen (Hockenheim, Zolder, Misano, Norisring, Assen und Brands Hatch) mit dabei.

Immer dabei: die Formel 3
Fester Bestandteil des DTM-Rahmenprogramms 2019 ist die neu ausgeschriebene Formel-Serie der ITR-Tochter Formel-3 Vermarktungs GmbH, in der Fahrzeuge der diesjährigen Formel-3-Europameisterschaft zum Einsatz kommen. Die Formel-3 wird bei allen Rennwochenenden jeweils drei Rennen austragen.

Nach dem erfolgreichen Debüt 2018 kehrt der Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup gleich fünf Mal zurück (Hockenheim Auftakt und Finale, Misano, Lausitzring und Nürburgring). Beim Comeback der DTM in Zolder sorgt die Belcar Endurance Championship mit ihrem abwechslungsreichen Starterfeld an GT-Tourenwagen für einen sportlichen Leckerbissen. Richtig laut wird es in Assen, bei der DTM-Premiere auf der niederländischen Strecke ist die Rennserie BOSS GP mit von der Partie. Das Akronym steht für „Big Open Single Seater“ und schließt Formel-Fahrzeuge verschiedener Serien ein: Formel 1, GP2, World-Series-by-Renault, IndyCar und Formula Superleague.

BOSS GP
BOSS GP

Wie auch 2018 ist das Tourenwagen Classics in der kommenden Saison zweimal mit von der Partie. DTM-Klassiker der Achtziger- und Neunzigerjahre sorgen am Lausitzring und am Nürburgring für Nostalgie. Dreimal wird auch wieder der beliebte Lotus Cup Europe (Assen, Brands Hatch, Nürburgring) ausgetragen.

Ticket-Vorverkauf hat bereits begonnen
Ein DTM-Wochenende ist nicht nur pures Racing, sondern ein großartiges Erlebnis für die ganze Familie. Neben etablierten Attraktionen wie Pit View, Fan Village und Fan Terrace, sorgen Konzerte und Autogrammstunden eine Menge Unterhaltung und Abwechslung. Der Ticket-Vorverkauf für alle Rennwochenenden der kommenden Saison hat bereits begonnen. Bestellt werden können Tickets über die offizielle Homepage sowie telefonisch, die Rennen werden zudem live auf dem TV-Sender SAT.1 gezeigt.

 

Die DTM-Termine 2019 (mit Rahmenprogramm)

  • 3.–5. Mai: Hockenheimring (GER)
    W Series, Formel 3, Porsche Carrera Cup Deutschland, Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup
  • 17.–19. Mai: Circuit Zolder (BEL)
    W Series, Formel 3, Porsche Carrera Cup Benelux, Belcar Endurance Championship
  • 7.–9. Juni: Misano World Circuit (ITA)
    W Series, Formel 3, Porsche Carrera Cup France, Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup
  • 5.–7. Juli: Norisring (GER)
    W Series, Formel 3, Porsche Carrera Cup Deutschland
  • 19.–21. Juli: TT Circuit Assen (NED)
    W Series, Formel 3, Porsche Carrera Cup Benelux, Lotus Cup Europe, BOSS GP
  • 10.–11. August: Brands Hatch (GBR)
    W Series, Formel 3, Lotus Cup Europe
  • 23.–25. August: Lausitzring (GER)
    Formel 3, Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup, Tourenwagen Classics
  • 13.–15. September: Nürburgring (GER)
    Formel 3, Porsche Carrera Cup Benelux, Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup, Tourenwagen Classics, Lotus Cup Europe
  • 4.–6. Oktober: Hockenheimring (GER)
    Formel 3, Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup, t.b.a.

Fotos: DTM-Media

Deutsch
Tags