Direkt zum Inhalt
Ottifanten für Toyota

Ottifanten für Toyota

2017 feiert Toyota 20 Jahre Hybridantrieb mit einer ganz besonderen Aktion. Ein handsigniertes Kunstwerk von Otto Waalkes wurde exklusiv versteigert – und zwar für den guten Zweck.

Nichts ist unmöglich – auch kein Toyota Yaris Hybrid mit Flügeln in Form von Ottifanten-Luftballons. Zumindest auf der Illustration, die der ostfriesische Komiker Otto Waalkes zum Jubiläum „20 Jahre Hybrid für alle“ exklusiv angefertigt hat. Mit der Unterstützung des Künstlers feierte die Toyota Deutschland GmbH mit Sitz in Köln kürzlich das Jubiläums-Event und versteigerte Ottos Kunstwerk zu Gunsten der Stiftung BILD hilft e. V. - „Ein Herz für Kinder“. 65 handsignierte Lithografien standen für Interessierte zum Kauf und spülten jede Menge hilfreiche Euros in die Spendenkasse. Denn nicht nur für Kinder, auch für Sammler hat das außergewöhnliche Werk einen großen Wert, so die Veranstalter der Aktion. Das Motiv wurde zudem auf der letzten Seite einer Bild-Sonderauflage veröffentlicht, die zum 65. Geburtstag der Zeitung in einer Auflage von 41 Millionen Exemplaren an deutsche Haushalte verteilt wurde.

Sevilay Gökkaya, Direktorin Marketing bei Toyota Deutschland, nahm laut Toyota das Bild im Sommer persönlich in Empfang und fachsimpelte mit Otto anschließend über den Unterschied zwischen friesischem und türkischem Tee, den besten Otto-Gag aller Zeiten und die Mobilität der Zukunft. Und diese setzt aufgrund aktueller Umweltbelastungen, diskutierten Diesel-Fahrverboten und steigender Feinstaubbelastung vermehrt auf alternative Antriebe. So sei der Hybridantrieb auch nach 20 Jahren aktueller als jemals zuvor, bilanziert Toyota.

Mit der Einführung des Hybridmodells „Prius“ läutete Toyota 1997 eine Ära ein, erklärt das Unternehmen. Die Kombination aus Elektro- und Verbrennungsmotor ist heute in Deutschland in acht Modellen des japanischen Herstellers verfügbar. So auch im Yaris Hybrid, dem Titelmotiv der Otto-Kampagne. Der umfangreich überarbeitete Kleinwagen benötigt in der besonders effizienten Hybridvariante mit einer Systemleistung von 74 kW/100 PS je nach Ausstattung kombiniert lediglich 3,6 bis 3,3 Liter Benzin auf 100 Kilometer, was CO2-Emissionen von 82 bis 75 g/km entspricht, erklären die Verantwortlichen.

Und auch Otto ließ es sich natürlich nicht nehmen, den neuen Toyota Yaris Hybrid persönlich auf einer Runde durch Hamburg- Blankenese zu testen. Wer einmal einen Blick in die Hamburg-Fahrt des Komikers werfen möchte, hat auf dem Toyota YouTube Channel die Möglichkeit dazu.

Fotos: Toyota

Deutsch